Ronda-Guide: Top Sehenswürdigkeiten

In der Provinz Málaga gelegen, ist die Stadt Ronda ein touristisches Ziel voller Sehenswürdigkeiten, das eine reiche Geschichte, atemberaubende Naturlandschaften und fesselnde Architektur vereint. Wenn du durch ihre kopfsteingepflasterten Straßen schlenderst, tauchst du in Jahrhunderte der Geschichte ein und entdeckst eine Stadt, die Schriftsteller und Dichter inspiriert hat. Im Folgenden erkläre ich dir die empfohlene Route durch Ronda, und am Ende werde ich dir eine Karte mit allen Sehenswürdigkeiten hinterlassen, um deinen Besuch zu erleichtern.

Wenn dir während deines Besuchs in diesem schönen Dorf im Landesinneren von Málaga der Hunger überkommt, zögere nicht, unsere Zusammenstellung der besten Restaurants in Ronda zu lesen.

Ronda die beste Sehenswürdigkeiten

Ein guter Ausgangspunkt, um Ronda zu erkunden, ist die majestätische Plaza de Toros de la Real Maestranza de Caballería de Ronda, eine der ältesten Stierkampfsehenswürdigkeiten in Spanien. Die neoklassische Architektur ist ein Zeugnis der tief verwurzelten Stierkampftradition in dieser Region.

In der Nähe der Stierkampfarena befindet sich eine weitere bedeutende Sehenswürdigkeit, die imposante Kirche Santa María la Mayor, eine Kirche, die aus dem 16. Jahrhundert stammt und in ihrem Inneren die unverweste Hand der Heiligen Teresa von Jesus enthält.

Unvergessliche Aussichten auf Ronda und Puente Nuevo

Nur wenige Schritte von der Kirche entfernt kannst du sowohl den Paseo de los Ingleses, die Alameda del Tajo als auch den Aussichtspunkt von Ronda besuchen. Sowohl vom Paseo als auch vom Aussichtspunkt aus bietet sich ein atemberaubender Blick auf die gesamte Sierra de Grazalema und die Felder, die sich direkt unter Ronda erstrecken, da der Aussichtspunkt direkt über dem Tajo liegt.

Wenn du mit dem Genießen der Aussichten und dem Fotografieren fertig bist, solltest du die Kamera nicht wegräumen. Von dort aus empfehle ich dir, zur Puente Nuevo zu gehen, dem berühmtesten Sehenswürdigkeit in Ronda und der Brücke, die du auf allen Fotos in den Reiseführern gesehen hast. Zweifellos ist es ein unvergessliches Erlebnis, sich an das Geländer zu lehnen und einen Blick auf den hunderte Meter tiefen Abgrund unter dir zu werfen.

Ronda: eine bedeutende Stadt seit römischen und arabischen Zeiten

Auf der anderen Seite des Tajo gibt es zahlreiche historische Gebäude und Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Ich empfehle dir, bis ans Ende von Ronda zu gehen und die Puerta de Almocábar zu besuchen, die im 13. Jahrhundert erbaut wurde und Teil der Stadtmauern von Ronda war. In der Nähe dieses Tores kannst du das Castillo del Laurel besichtigen, das römischen Ursprungs ist, die Puerta de la Cijara, die arabische Wurzeln hat, und weitere Teile der antiken Stadtmauer von Ronda.

In derselben Gegend in Ronda können wir die Kirche María Auxiliadora und die Kirche Santa María la Mayor besuchen, deren Turm das Mihrab der Moschee ist, die sich einst an derselben Stelle zur Zeit der Muslime befand.

Sehenswürdigkeiten Ronda: Rathaus und Casa del Moro

Unter all den Sehenswürdigkeiten, die ich dir auf der anderen Seite der Puente Nuevo in Ronda erwähnt habe, gibt es drei, die ich dir ebenfalls empfehle zu besichtigen. Der erste von ihnen ist das majestätische Casa Palacio del Gigante, das ursprünglich arabischen Ursprungs ist und heute ein Museum beherbergt, das Einblicke in das tägliche Leben zur Zeit der Muslime bietet. Das Rathaus von Ronda, das sich auf dem bekannten Plaza de España befindet, ist ein Gebäude, das vor Eleganz strotzt und verschiedene architektonische Einflüsse vereint. Zuletzt das Palacio de Mondragón, mit seinem prächtigen, im Mudéjar-Stil gehaltenen Innenhof und üppigen Gärten, das dich dazu einlädt, in die Geschichte der Stadt einzutauchen und die Essenz der maurischen Architektur zu bewundern.

Nachdem du all diese Orte besichtigt hast, kannst du auf die andere Seite von Ronda zurückkehren, aber ich empfehle dir diesmal über die Puente Viejo zu gehen, um den Tajo aus einer anderen Perspektive zu sehen. Ganz in der Nähe der Puente Viejo befinden sich die Arabischen Bäder und das Casa del rey Moro, beide sehr empfehlenswert für einen Besuch.

Auf der anderen Seite der Brücke befinden sich die Gärten von Cuenca, eine Oase der Ruhe. Hier kannst du die Schönheit der Natur mitten in der Stadt genießen. Es ist der ideale Ort, um sich zu entspannen und etwas abzuschalten, zwischen all den Sehenswürdigkeiten.

Essen in Ronda

Ronda ist so groß und es gibt so viele Restaurants, dass ich einen eigenen Artikel dazu geschrieben habe, der die 10 besten Restaurants in Ronda auflistet.

Weitere Aussichten von Ronda

ronda besuchen, ein weisses Dorf

Wenn du Ronda aus einer anderen Perspektive bewundern möchtest, empfehle ich dir, zum Aussichtspunkt El Viento zu gehen. Von dort aus kannst du die Puente Nuevo von Ronda und einen Großteil der Stadt aus der Ferne sehen.

Ronda ist eine Stadt, die jeden, der sie besucht, verzaubert, indem sie Geschichte, Architektur und natürliche Schönheit miteinander verbindet. Jede Ecke dieser andalusischen Stadt erzählt eine Geschichte, und jeder Aussichtspunkt schenkt dir eine unvergessliche Aussicht. Daher solltest du, wenn du deine Reise nach Málaga planst, nicht vergessen, einen Besuch in Ronda in deinem Reiseplan zu berücksichtigen. Diese bezaubernde Stadt wird dich mit ihrem einzigartigen Charme und ihrem kulturellen Erbe verzaubern. Als letzten Tipp, viele der Sehenswürdigkeiten, die ich in der Liste genannt habe, erfordern Eintrittsgelder. Wenn du das Touristenbüro besuchst, kannst du oft ein Kombiticket erwerben, mit dem du viele von ihnen zu einem günstigeren Preis besichtigen kannst.

Antwort hinterlassen