Die 6 besten Wanderungen in Málaga in 2024

Málaga, ein Reiseziel, das für seine Strände und sein pulsierendes Stadtleben bekannt ist, verfügt auch über beeindruckende Wanderwege. Für Liebhaber der Natur und des Abenteuers bieten Wanderwege in Málaga ein unvergessliches Erlebnis, um sich mit der Natur zu verbinden und Panoramablicke zu genießen. Hier sind fünf authentische, aufregende und alternative Wanderwege in verschiedenen Gegenden von Málaga. Über die berühmteste Route in Málaga, den Caminito del Rey, haben wir bereits in diesem Artikel berichtet.

Montes de Málaga: Aussichtspunkt Pocopán

malaga wandern

Wir beginnen mit einem Wanderweg in den Bergen von Málaga, gleich hinter der Hauptstadt, so dass Sie mit dem Auto nicht viel Zeit benötigen, um zum Start der Route zu gelangen, wenn Sie in der Stadt wohnen. Wenn Sie jedoch keinen Mietwagen haben, werden Sie die Route (oder eine der anderen Routen auf dieser Liste) nicht erreichen können.

Es handelt sich um einen Rundweg von etwa 5,4 km Länge, der durch einen Kiefernwald führt. Der Schwierigkeitsgrad ist gering, man kann ihn mit der ganzen Familie begehen, und es gibt kaum Steigungen, außer kurz vor dem Aussichtspunkt, wo es einen steilen Abhang gibt, der aber nicht sehr lang ist.

Auf der folgenden Karte sehen Sie den Punkt, an dem Sie Ihr Auto parken sollten (es gibt nur ein kleines Stück Schotterweg, das in gutem Zustand ist). In diesem Link können Sie die Route im Detail auf einer Karte sehen, obwohl es in dem Ort Schilder gibt.

Wanderroute El saltillo, Canillas de Aceituno

malaga wandern schlucht

In dem kleinen Dorf Canillas de Aceituno im Westen der Provinz Málaga gelegen, führt dieser Wanderweg über eine Schlucht und ist als kleiner Caminitio del Rey bekannt. Der Schwierigkeitsgrad ist mittelhoch und die Strecke beträgt insgesamt etwa 8 km hin und zurück. Auch wenn es so aussehen mag, ist es kein gefährlicher Wandernweg.

Auf der Strecke gehen Sie über Stege in großer Höhe und es gibt eine Hängebrücke von mehr als 70 Metern Länge, so dass wir diese Route nicht empfehlen, wenn Sie unter Höhenangst leiden. Wenn Sie jedoch Höhen und Schluchten mögen, müssen Sie es tun! Und nach der anstrengenden Strecke können Sie die Gastronomie dieses malerischen Dorfes genießen.

Der Start der Route ist hier, direkt vom Dorf aus. Sie können überall im Dorf parken und zu Fuß zum Start gehen.

Sierra de las Nieves: Puerto Saucillo – Puerto Bellina

wandern in malaga

Wenn Sie die Natur lieben, können Sie Málaga nicht verlassen, ohne die Sierra de las Nieves zu besuchen, einen der sechzehn Nationalparks Spaniens.

Dies ist ein Rundwanderweg in Málaga mit einer Gesamtlänge von 4,2 km und einem mittleren Schwierigkeitsgrad. Er führt durch einen Wald mit verschiedenen Arten von Kiefern, spanischen Tannen… Wenn Ihnen 4,2 km zu kurz erscheinen, können Sie jederzeit den Schildern zur Cueva del Agua folgen und die Route auf 8,5 km verlängern oder sogar den Aufstieg zum Pico Torrecilla von 1919 Metern (nach La Maroma der zweithöchste Berg Málagas) beginnen und eine Route von etwa 20 km hin und zurück machen. Von Torrecilla Peak können Sie so weit wie der Felsen von Gibraltar zu sehen, und an klaren Tagen die Berge von Afrika.

malaga gefährlicher wanderweg
Blick von El Torrecilla

Sie können mit dem Auto nach Puerto Saucillo fahren, aber nur zwischen dem 15. Oktober und dem 1. Juni (wegen der Brandgefahr). Wenn Sie zwischen diesen Terminen fahren, müssen Sie etwa 3 km vor der Ankunft vor einer Schranke parken, so dass Sie diese Kilometer zur Gesamtstrecke hinzurechnen müssen. Es sei darauf hingewiesen, dass der Zugang in dieser Zeit normalerweise nicht erlaubt ist, aber bei hohen Temperaturen und fehlendem Regen kann er verlängert werden (in den letzten Jahren wurde er mehrmals bis Anfang November verlängert, und der Zugang wurde bereits im Mai eingeschränkt).

Wandern in El Torcal, Antequera

wandern provinz malaga

Der Torcal de Antequera ist ein ganz besonderer Ort, der wegen seiner beeindruckenden Kalksteinformationen einen Besuch wert ist. Er gilt als der größte Vertreter der europäischen Karstlandschaft. Wir stellen Ihnen verschiedene Wanderrouten in Málaga vor, je nachdem, welchen Schwierigkeitsgrad Sie anstreben oder wie viel Zeit Sie haben:

Grüne Route

Sie beginnt am Parkplatz des Besucherzentrums und ist ein 1,5 km langer Rundweg mit einer Steigung von nur 40 Metern, für den Sie knapp eine Stunde benötigen. Wenn Sie nicht viel laufen möchten, nicht in guter körperlicher Verfassung sind oder einfach nur wenig Zeit haben, ist dies die ideale Route. Trotz ihrer geringen Länge können Sie die besondere Landschaft, die dieser Berg uns bietet, beobachten.

Gelbe Route

Sie beginnt an der gleichen Stelle wie die vorhergehende Route und ist auch in diesem Fall ein Rundweg. Sie ist 3 km lang und hat eine Steigung von 50 Metern, so dass Sie für die Strecke etwa 2 Stunden brauchen. Start und Ziel sind mit der grünen Route identisch.

Orange Route

Sie beginnt am unteren Parkplatz und endet dort, wo die beiden anderen Routen beginnen. Sie ist geradlinig und besteht aus 3,7 km (einfache Strecke) und 263 Höhenmetern, was sie zu einer schwierigeren Route als die beiden anderen macht. Wenn Ihnen diese Route nicht ausreicht, können Sie sie mit der orangefarbenen Route kombinieren und so insgesamt 10,4 km zurücklegen.

Normalerweise können Sie bis zum Besucherzentrum fahren, wo die ersten beiden Routen beginnen. An stark frequentierten Tagen ist der Zugang zum Parkplatz, an dem die orangefarbene Route beginnt, jedoch eingeschränkt und es wird ein Bus angeboten, der derzeit 2 €/Person/Tag (hin und zurück) kostet. Wir überlassen Ihnen den Standort der ersten Route, und wenn diese an dem Tag, an dem Sie gehen, gesperrt ist, müssen Sie auf dem Parkplatz unten halten (Sie müssen durch den Parkplatz gehen, um zur anderen Route zu gelangen, damit Sie sich nicht verfahren).

Wanderweg Juanar – Puerto Marbella

wandern malaga küste

In einem anderen abgelegenen Teil der Provinz geht es nach Juanar und in die Berge der Sierra Blanca. In diesem Fall handelt es sich um einen 2,8 km (einfache Strecke) langen Wanderweg in Küstennähe, der zu zwei Aussichtspunkten führt, dem Macho Montés und El Corzo. Von dort aus haben wir einen fantastischen Blick auf die gesamte Küste von Málaga.

In Juanar gibt es einen großen Wald mit Kastanienbäumen, so dass eine sehr schöne Zeit für einen Besuch dieses Teils von Malaga im Herbst ist, aber denken Sie daran, dass es voll von Menschen sein wird, die gehen, um die Kastanienbäume zu sehen, die ihre Blätter färben.

Hier lassen wir Sie wissen, wo Sie parken können. Keine Sorge, es gibt zahlreiche Hinweisschilder und Sie werden nicht lange brauchen, um den Weg zum Hafen von Marbella und den beiden Aussichtspunkten zu finden. Wenn Sie Zweifel an der Route haben, können Sie sich unter diesem Link die komplette Route auf einer Karte ansehen.

Kupferwald Parauta-Igualeja

wandernweg parauta igualeja

Dieser Weg verläuft zwischen den Dörfern Parauta und Igualeja in der Serranía de Ronda. Beide Dörfer sind weiße Dörfer und es lohnt sich, sie vor oder nach der Wanderung zu besuchen.
Die Strecke ist 4 km lang und dauert 1 Stunde und 30 Minuten. Mit der Rückkehr sind es 8 km und 3 Stunden. Der Schwierigkeitsgrad ist nicht sehr hoch und kann von jeder Person mit etwas körperlicher Fitness bewältigt werden.
Während der gesamten Strecke führt der Weg durch einen Kastanienwald (daher sein Name), daher ist es am besten, ihn zwischen Oktober und November zu gehen, um seine maximale Schönheit zu genießen. Dennoch, wenn du in anderen Monaten gehst, wirst du nicht enttäuscht sein!
Außerdem, in Igualeja, verpasse nicht die Quelle des Genal-Flusses, einer der wasserreichsten Flüsse in der Provinz Málaga. Er entspringt spektakulär im Dorf, wo das Wasser aus dem Boden sprudelt. An anderen Stellen des Flusses weiter flussabwärts kannst du im Sommer baden.
Alle Details zur Wanderung und zur Lage der Quelle des Genal-Flusses findest du auf der Karte unten.

Wenn Sie keine Lust zum Wandern haben, lesen Sie hier unsere 6 besten Empfehlungen für Aktivitäten in Málaga.

Antwort hinterlassen